Rückblick – Ausflug nach Güstrow

Mitte August 2021 verbrachte ich mit meinen Eltern zwei Nächte in Güstrow im Kurhaus am Inselsee. Im Strandhaus nebenan war ich 2018 mit einer Freundin und schon damals hatte es uns gut gefallen.

Vor dem Einchecken besuchten wir den schönen Wildpark. Wir bestaunten die Tiere, genossen die Sonne und ließen die Kameras glühen. Die zerstörten Volieren vom Schnee in 2018 sind inzwischen wieder hergestellt. Von der Fütterung und den damit verbundenen vielen Menschen hielten wir uns allerdings fern.

Nach einer schönen großen Runde fuhren wir dann ins Hotel. Hier tranken wir Kaffee und später gab es leckeres Abendessen auf der Terrasse vom Restaurant.

Route bei komoot von meiner Mama:
www.komoot.de/tour/447585399

Am nächsten Tag drehten wir erst eine Runde durch das Miniland MV. In diesem 4,5 Hektar großen Park stehen über 80 originalgetreue Nachbauten berühmter Gebäude aus Mecklenburg-Vorpommern im Maßstab 1:25. Wir bestaunten die liebevoll gestalteten Bauten und flüchteten dann vorm plötzlichen Regenschauer ins Bistro vor Ort.

Runde bei komoot (bei meiner Mama) mit Fotos:
www.komoot.de/tour/448478892

Seit 1998 werden in der eigenen Werkstatt die Modelle gebaut. Ab 2001 wurde die Wiese so umgestaltet, dass sie ihre heutige Form bekam und dem Aussehen von Mecklenburg-Vorpommern entspricht.
Mit 29 Modellen wurde die Anlage 2002 eröffnet und jedes Jahr kommen neue Bauten dazu. Für den Nachbau vom St. Marien Turm in Wismar wurden in über einem Jahr fast 70.000 Teile verbaut.
2009 gehörte die Anlage zur Bundesgartenschau in Schwerin.

MV-Karte über das Gelände vom Miniland „gelegt“. Das passt tatsächlich ganz gut. (vom Maßstab abgesehen) Karten von google maps bzw. d-maps.com

Nach diesem Ausflug ins Kleine drehten wir eine Runde durch Güstrow. Anders als beim letzten Mal gab es diesmal immer wieder Regen. Das schöne Schloss verschwand fast ganz hinter einem Gerüst, den Garten konnten wir aber bewundern. Natürlich ging es auch in die Pfarrkirche St. Marien und in den Dom. Teilweise regnete es, während wir in den Kirchen waren.
Am Markt gab es für uns dann noch Kaffee und Kuchen im Markt 7. Hier half 2008 „Rach, der Restauranttester“. Das erfuhren wir aber erst hinterher. 😉

Stadtspaziergang bei komoot (bei meiner Mama):
www.komoot.de/tour/451449501

Den restlichen Nachmittag ließen wir entspannt ausklingen und genossen später unser Abendessen im Strandhaus.

Auf dem Heimweg am nächsten Morgen nutzten wir noch mal die Sonne und hielten an der Rostocker Schweiz. Hier war ich im Mai letzten Jahres zum ersten Mal. Ein wirklich schönes Naturschutzgebiet bei Kösterbeck und es beweist, dass Mecklenburg-Vorpommern nicht nur flach ist. 😉
Wir besuchten die ehemaligen Skiliftanlage (nördlichste der DDR) und sammelten Caches ein.

Artikel aus der Ostseezeitung zum Skilift:
„Der nördlichste Skilift der DDR stand in den Bergen Kösterbecks. 1970 beantragte das Institut für Schiffbau Rostock beim Bauamt des Kreises eine Genehmigung für die Errichtung einer Skischleppe und einer Schutzhütte. Mit der Einweihung der Skistation wurde der „Kaiser-Berg“ in „Freundschaftshöhe“ umbenannt.
(…) Im nördlichsten Skigebiet Deutschlands fanden Olympiaden für Kinder und Jugendliche statt. Hunderte kamen 1978 zu den Winterspielen, die der Deutsche Turn- und Sportbund (DTSB) organisiert hatte. (…)
Von 6000 Gästen ist zwei Jahre zuvor die Rede. Hier gingen 100 Rodelschlitten, 130 Paar Ski und 30 Skistiefel über den Tisch der Ausleihstation. Kaputte Schlitten, so berichten Kösterbecker Urgesteine, landeten abends als Brennmaterial im Feuer. (…)
Die Freude über den Skilift währte aber nur zehn Jahre. Eine mangelhafte Wartung und milde Winter sorgten dafür, dass der nördlichste Skilift in Vergessenheit geriet. Bis heute zeugt nur das Fundament der Schutzhütte von den einstigen Winterspielen.“

Nordmagazin-Beitrag: youtu.be/fEMpKgtcno8

Beitrag bei audiofish.de

Route bei komoot (bei meiner Mama):
www.komoot.de/tour/449648631

Route vom letzten Jahr bei komoot:
www.komoot.de/tour/207535041

So ging dann ein schönes Wochenende zu Ende.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Manu
Manu
2 Monate her

Stimmt, das war ein wirklich schönes Wochenende und alle Orte würden wir wieder erneut besuchen.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x